Creative Commons Lizenzvertrag

Meine Mail an Ska (Franziska) Keller von Den Grünen

Nutzt diese Chance!

Sehr geehrte Frau Keller,

Erstmal Glückwunsch zu Ihrem erfreulichen Wahlergebnis

Wie eine Reporterin des ZDFs schon behauptet hat, “könne sich Ihre Partei nun zurücklehnen und umwerben lassen”. Das soll hoffentlich nicht heißen, dass Sie sich nun mit jeder Partei einlassen sollen. Im Gegenteil ist das eine Gelegenheit um zu bestimmen, wer für Deutschland EU-Politik machen darf und wer in die Opposition gehen muss.

Bleiben Sie diesmal auch nach dem Wahlkampf Ihrem Wahlkampf treu

Die Grünen haben immer wieder bewiesen, dass ihnen das Wahlprogramm und die gemachten Versprechen nach der Wahl egal sind. Sorgen Sie in dieser Legislaturperiode nach dafür, dass sich dieses Vorurteil als falsch erweist. Beweisen sie, dass es Ihrer Partei möglich, die Politik zu machen, für die sie steht. Die Wahl des richtigen Koalitionspartners ist hier es­sen­zi­ell, weshalb ich einige Szenarien angegangen bin:

Die Optionen für Koalitionen

In den meisten Bundesländern und somit auch in der gesamten Bundesrepublik hat die CDU die meisten Stimmen erlangt. In vielen Fällen und auch im deutschlandweitem Ergebnis folgt ihre Partei. Damit gibt es bei deutschen Koalitionsverhandlungen folgende Möglichkeiten:

Grüne, CDU und irgendeine Partei (z.B. ÖPD, die Linke oder die Tierschutzpartei):

Dies reicht für eine absolute Mehrheit. Jedoch ist fraglich, ob solch ein Bündnis zwischen zwei linken Parteien und die CDU, die es noch nicht geschafft hat, die Autoindustrie für den Dieselskandal abzustrafen, zu Stande kommen wird. Auch hat die SPD uns ja schon gezeigt, was mit einem passiert, wenn man sich auf eine Sadomasosession mit der CDU einlässt. Jetzt haben Sie mal mehr Stimmen als die SPD, machen Sie denen nicht alles nach. Das schwärzte an der CDU sind nämlich immer noch Merkels Lederstrapsen.

Grüne, SPD, AFD und FDP:

Wird (hoffentlich) nicht passieren.

CDU, SPD und AFD:

Nach den schlechten Ergebnissen der SPD reicht es nicht mal mehr für eine GroKo. Dadurch muss die AFD als Partei, die der CDU am nächsten ist, die fehlenden Prozente einholen. Solch eine rechte Koalition wird zwar Europa erneut zum Endsieg begleiten, allerdings muss der dritten Weltkrieg der davor kommt verhindert werden. Diese Option kann es somit auch nicht sein.

Alle gegen CDU und AFD:

Gemäss dem Motto der Artikel 13 Demos, “Nie wieder CDU/AFD”, könnten Sie mit allen anderen Parteien diese zwei Rechten mobben. Ich würde dies sehr begrüssen. Allerdings ist das nicht für den ganzen Kontinent hilfreich. Sie müssten auch rechte Parteien anderer EU-Staaten mobben.

Alles scheiße aber alte Scheiße stinkt mehr

Alle diese Möglichkeiten haben ihre Nachteile aber eins ist sicher, alles ist besser als die CDU, die in Europa Politik macht. Es ist Ihre Aufgabe das so früh wie möglich, noch bei den Koalitionsverhandlungen zu verhindern. Diese Partei, und auch die SPD sind so alt,das sie in meinen Augen keine Zukunft haben und somit auch nicht über die des Kontinents entscheiden dürfen. Man sieht schon wie die SPD immer mehr einstecken muss, diese Partei wird sich nicht davon erholen. Auch der CDU werden die Wähler einfach wegsterben. Wer jetzt mit denen Händchen hält, wird mit ins Grab gezogen.

Meine Bitte an Sie

Meine Bitte an Sie, Frau Keller, ist, dass die Grünen der Klimapolitik für die sie stehen gerecht werden und sich Europaweit für Umweltschutz gegen die deutsche Autolobby und generell für den Erhalt des Kontinents und dem Rest der Welt einsetzen, den Klimawandel mit Hilfe der anderen EU-Staaten verhindern und alles in allem den Ausrufen auf der “SaveTheInternet” und denen der “Fridays for Future” Demos (aber nicht denen des dritten Weges) hingeben. Die Zukunft gehört diesen Demonstranten, denn die haben eine Lebenserwartung, die länger ist, als diese Legislaturperiode. (Solange nicht der dritte Weltkrieg ausbricht.) Machen sie nicht den Fehler von Axel Voss, der sich und seiner Partei alle zukünftigen Wähler vergrault hat.


Best regardsOshgnacknak

========== INFO: ==========
My Telegram: @Oshgnacknak
Published 27. Mai 2019 | Modified 27. Mai 2019 | permalink