Creative Commons Lizenzvertrag

Attestpflicht

Jeder kennt es, wenn die zeit im Leben kommt, inder eine Entschuldigung von Mama, dass man Heute lieber doch Minecraft spielt (oder tatsächlich erkältet ist), anstatt zur Schule zu gehen, nicht mehr ausreicht, um die Anwesenheit zu erstetzt. Ein Attest wird Pflicht. Die, die Zocken statt zu lernen, die Kraft diesen zu helfen hab ich nicht mal, desswegen lassen wir sie fürs erste weg.

Wer tatsächlich krank ist und sich ausruhen muss, teils auch über mehrere Tage, der wird ab dem Dritten zum Arzt gehen, um sich ein Attest zu holen. Dieser schaut ihm in den Rachen und ihn die Ohren: „Ja, die Stelle ist rot, genau da, wo sie die Schmerzen spüren. Bleiben sie noch zwei Tage bei Tee mit Honig und Ruhe im Bett. Attest können sie sich am Entfang abholen.“

Auf dem Rückweg bekommt der Partient Nasenbluten, weil die Heizung im Wartezimmer zu start eingeschaltet war. Sein Rachen brennt jetzt erst recht und das Kind neben ihm auf dem Schoss dessen Mutter hätte er gerne einfach aus dem Fenster geworfen. Alles in allem geht es dem Partienten scheisse. Wäre er doch einfach im Bett geblieben, wie der Doktor selbst es ihm jetzt ja auch geraten hat.

Geht ja nicht: Attestpflicht! Wir fassen zusammen, weil zu ein paar Hassknechte auf die Idee kommen, sich Krankzumelden um bezahlt Freizeit zu haben, darf jetzt keiner seine Krankheit, die oftmals keine arztliche Behandlung sondern Ruhe bedarf, auskurieren, denn er muss ja zum Arzt. Toll haben die Hassknechte das gemacht, Vielen Dank!

Naja, immerhin hilft es der Wirtschaft. Der Arzt bekommt Geld, darf Antibiotika verschreiben, die bei eine Grippe (Viren) eh nicht helfen, die Lobbie . . .

Published 1. Oktober 2018 | Modified 1. Oktober 2018 | permalink